23.04.2014, 22:26 Uhr *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: usa-reise.de auf Facebook: http://www.facebook.com/usa.reise.de
Forum durchsuchen
   Übersicht   Hilfe Suche Gruppen Login Registrieren  
Seiten: [1] 2 - Letzte  Alle   Nach unten
  Antwort  |  Bookmark hinzufügen  |  Drucken  
Autor Thema: Haigefahr auf Hawaii??? + Frage zu Walen+Delfinen  (Gelesen 2225 mal)
 
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
UziGarnele
Full Member
***
Alter: 30
Ort: Vienna, Austria
Registriert: 07.03.2011
Beiträge: 52



« am: 18.08.2011, 12:41 Uhr »
ZitierenZitat

Hallo!

Aus gegebenen Anlass (Seyschellen Honeymoon wurde Ehemann gefressen) wollte ich mich erkundigen, wie es denn auf Hawaii mit Haien ausschaut? Ist es sicherer, nicht ins Wasser zu gehen? (bzgl. Tauchen hab ich ein ganz mulmiges Gefühl...)

Ich hab mich natürlich im Internet erkundigt und hab gelesen, dass es im Westen von Maui und bei Northshore O´ahu besonders gefährlich sein soll, bzw. es die meisten Angriffe gab, weil es dort Haischwärme gibt.
Klar ist die Warscheinlichkeit gering und die meisten Attacken passieren Surfern, weil sie mit lecker Robbe verwechselt werden.
Aber seid ich als Kind "der weisse Hai" gesehen hab, hab ich echt Schiss im Wasser...  Shocked

Weiss jemand, wo sich die meisten Haie um Hawaii aufhalten bzw. hat jemand hier im Forum schon mal beim Schwimmen einen getroffen? Gibts den großen Weissen dort??

Noch eine angenehme Frage zum Schluss:

Wie hoch ist die Chance, dass man Delfine zu sehen bekommt?
Und befinden sich im September Wale in der Nähe von Hawaii (die haben eher im Winter Saison oder?)?
Wenn ja, wo kann man die lieben Tierchen am ehesten zu sehen bekommen?


eure hysterische Garnele  flennend II
Gespeichert

... es gibt sehr wohl Bier auf Hawaii Smile
gwendolyne
Lounge-Member
****
Registriert: 16.08.2011
Beiträge: 161



« Antwort #1 am: 18.08.2011, 16:49 Uhr »
ZitierenZitat

Ich persönlich glaube ja, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Verbrennung durch eine Qualle größer ist als die eines Haibisses, aber das ist persönliches Empfinden. Die Angst als solche wird dir wohl keiner nehmen können, ein bisschen schützt sie dich ja auch davor, ohne die Warnschilder zu lesen einfach ins Wasser zu rennen. Aber das gewisse Rest- bzw allgemeine Lebensrisiko bleibt immer.

Irgendwer hatte letztens eine Frage nach Quallen gestellt und ich glaube Angie hat eine Infoseite verlinkt, wo man sehen konnte, worauf man achten sollte etc. Vielleicht haben die ja auch Infos, wie man sich vor Haiangriffen schützen kann (sofern das geht) oder welche Strände gerade stark von Haien frequentiert werden (Paarungszeit etc,). In jedem Fall sollte man sich bewusst sein, dass es sie gibt, und mit dem entsprechenden Respekt an die Sache rangehen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, als Haifutter zu enden, wahrscheinlich relativ gering.

Allerdings, wenn die Surfer wie die Irren aus dem Wasser stürmen, dann stürm lieber mit. Wer weiß, was sich dann in ihrer Nähe befindet Wink

Trotzdem einen schönen Urlaub,
LG, gwen
Gespeichert
rookie
Silver Member
*****
Alter: 51
Registriert: 06.09.2008
Beiträge: 510


unregistriert


WWW
« Antwort #2 am: 18.08.2011, 19:03 Uhr »
ZitierenZitat

Hallo!

Aus gegebenen Anlass (Seyschellen Honeymoon wurde Ehemann gefressen) wollte ich mich erkundigen, wie es denn auf Hawaii mit Haien ausschaut? Ist es sicherer, nicht ins Wasser zu gehen?...

Nicht ins Wasser zu gehen, ist definitiv sicherer in Bezug auf einen möglichen Haiangriff Wink

Sicher vor einem Haiangriff wirst Du im Wasser an keinem Strand sein. Du hast selbst das Beispiel der Seychellen gebracht und dort gab es seit ca 40 Jahre keinen bekannten ernsthaften Zwischenfall mit einem Hai.

Und jetzt sind innerhalb von ca. 2 Wochen zwei Opfer durch einen Haiangriff zu beklagen. Und das an meinem dortigen Lieblingsstrand, der Anse Lazio. Ich werde dort bestimmt nie wieder so unbeschwert wie vorher ins Wasser gehen.

VG Rookie
Gespeichert

But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
A wise forum member

http://www.bgp-welt.de
The Half-Blood Prince
Silver Member
*****
Registriert: 02.08.2009
Beiträge: 464


« Antwort #3 am: 18.08.2011, 19:52 Uhr »
ZitierenZitat

Weltweit kommen jedes Jahr fünf bis zehn Menschen durch Haie ums Leben.
Weltweit kommen laut WWF jährlich mindestens 100 Millionen Haie als Beifang der industriellen Hochseefischerei ums Leben. Dazu kommt noch eine mindestens zweistellige Millionenzahl von Haien die gefinnt werden, damit asiatische 'Feinschmecker' sich an ihnen delektieren können.

Wer muß hier also Angst haben?  Rolling Eyes
Gespeichert
Angie
Forever Hawai'i !!
Moderator
Diamond Member
*****
Ort: Gran Canaria, Spanien
Registriert: 23.05.2003
Beiträge: 20309



WWW
« Antwort #4 am: 18.08.2011, 19:58 Uhr »
ZitierenZitat

Hallo Uzi (und andere Wink),


die Gefahr, auf Hawai'i von einem Hai attackiert zu werden, ist zwar äußerst (!) gering, aber sie ist vorhanden.

Dieses Jahr gab es bereits zwei Haiangriffe an der Westküste von Big Island. Lest hier.

Noch etwas Lesenswertes gibt es hier.


Irgendwer hatte letztens eine Frage nach Quallen gestellt und ich glaube Angie hat eine Infoseite verlinkt, wo man sehen konnte, worauf man achten sollte etc.

Stimmt, du liest alles sehr genau Daumen

Hier nochmal der Link zu meiner Infoseite.


LG, Angie
Gespeichert

rookie
Silver Member
*****
Alter: 51
Registriert: 06.09.2008
Beiträge: 510


unregistriert


WWW
« Antwort #5 am: 18.08.2011, 20:00 Uhr »
ZitierenZitat

Weltweit kommen jedes Jahr fünf bis zehn Menschen durch Haie ums Leben.
Weltweit kommen laut WWF jährlich mindestens 100 Millionen Haie als Beifang der industriellen Hochseefischerei ums Leben. Dazu kommt noch eine mindestens zweistellige Millionenzahl von Haien die gefinnt werden, damit asiatische 'Feinschmecker' sich an ihnen delektieren können.

Wer muß hier also Angst haben?  Rolling Eyes

Nix für ungut, aber die Frage von UziGarnele war wohl "so ungefähr", ob sie sich Sorgen wegen Haien machen müsste. Und nicht ob der Mensch fair mit seiner Umwelt umgeht.
Gespeichert

But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
A wise forum member

http://www.bgp-welt.de
The Half-Blood Prince
Silver Member
*****
Registriert: 02.08.2009
Beiträge: 464


« Antwort #6 am: 18.08.2011, 20:10 Uhr »
ZitierenZitat

Weltweit kommen jedes Jahr fünf bis zehn Menschen durch Haie ums Leben.
Weltweit kommen laut WWF jährlich mindestens 100 Millionen Haie als Beifang der industriellen Hochseefischerei ums Leben. Dazu kommt noch eine mindestens zweistellige Millionenzahl von Haien die gefinnt werden, damit asiatische 'Feinschmecker' sich an ihnen delektieren können.

Wer muß hier also Angst haben?  Rolling Eyes

Nix für ungut, aber die Frage von UziGarnele war wohl "so ungefähr", ob sie sich Sorgen wegen Haien machen müsste. Und nicht ob der Mensch fair mit seiner Umwelt umgeht.

Brauchst Du 'ne Zeichnung, um zu verstehen, daß Menschen für Haie gefährlicher sind als Haie für Menschen? Und genau das ist die Antwort auf die Frage des OP.
Übrigens kommen jedes Jahr weltweit deutlich mehr Menschen durch herabfallende Kokosnüsse an den Stränden dieser Welt ums Leben als durch Haie. Auch das ist statistisch erwiesen.
Und genau wie mein erstes Beispiel erklärt es anschaulich, daß man vor Haien keine Angst haben muß - Sechs Richtige mit Superzahl, vom Blitz getroffen werden, usw. sind alle wesentlich wahrscheinlicher als ein tödlicher Haiangriff.
Gespeichert
rookie
Silver Member
*****
Alter: 51
Registriert: 06.09.2008
Beiträge: 510


unregistriert


WWW
« Antwort #7 am: 18.08.2011, 20:13 Uhr »
ZitierenZitat

Brauchst Du 'ne Zeichnung, um zu verstehen, ....

Auf solche Diskussionen verzichte ich... Rolling Eyes

Bye
Gespeichert

But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
A wise forum member

http://www.bgp-welt.de
Angie
Forever Hawai'i !!
Moderator
Diamond Member
*****
Ort: Gran Canaria, Spanien
Registriert: 23.05.2003
Beiträge: 20309



WWW
« Antwort #8 am: 18.08.2011, 20:15 Uhr »
ZitierenZitat


Vor lauter Haie habe ich deine restlichen Fragen übersehen:

Wie hoch ist die Chance, dass man Delfine zu sehen bekommt?

Die größten Chancen sind, wenn ihr mit der Fähre nach Moloka'i fahrt oder eine Bootstour entlang der Na Pali Coast macht, ansonsten hatte ich nie das Glück, dass mir ein Delfin vom Strand aus unter die Augen gekommen ist, andere hingegen hatten das Glück.

Und befinden sich im September Wale in der Nähe von Hawaii (die haben eher im Winter Saison oder?)?

Die Chancen sind äußerst gering. Die Wale halten sich üblicherweise von Mitte/Ende November bis - wenn man Glück hat - Ende April vor Hawai'i auf.


LG, Angie
Gespeichert

Mr.Music
Full Member
***
Registriert: 19.12.2010
Beiträge: 74


« Antwort #9 am: 19.08.2011, 08:51 Uhr »
ZitierenZitat


Die größten Chancen sind, wenn ihr mit der Fähre nach Moloka'i fahrt oder eine Bootstour entlang der Na Pali Coast macht, ansonsten hatte ich nie das Glück, dass mir ein Delfin vom Strand aus unter die Augen gekommen ist, andere hingegen hatten das Glück.

Ja, wir hatten im Januar das Glück und zwar an der La Perouse Bay auf Maui Wale und Delfine zu sehen. Ein sehr schönes Erlebnis, zumal die Delfine recht nah am Strand waren! Smile

Gruss Tilo
Gespeichert
gwendolyne
Lounge-Member
****
Registriert: 16.08.2011
Beiträge: 161



« Antwort #10 am: 19.08.2011, 13:25 Uhr »
ZitierenZitat


Irgendwer hatte letztens eine Frage nach Quallen gestellt und ich glaube Angie hat eine Infoseite verlinkt, wo man sehen konnte, worauf man achten sollte etc.

Stimmt, du liest alles sehr genau Daumen

Hier nochmal der Link zu meiner Infoseite.

jahaa, ich mag meinen Urlaub gern ganz, an einem Stück und ohne nennenswerte Blessuren beenden Wink Quallen gehören dazu
Das ist zwar nicht die Seite, die ich meinte, aber die Infos sind die gleichen.
Gespeichert
larissa123
Newbie
*
Registriert: 18.08.2011
Beiträge: 3


« Antwort #11 am: 19.08.2011, 15:20 Uhr »
ZitierenZitat

Übrigens,
es werden mehr Menschen im Jahr von ner Kokosnuss erschlagen als von einem Hai angegriffen...
Gespeichert
Angie
Forever Hawai'i !!
Moderator
Diamond Member
*****
Ort: Gran Canaria, Spanien
Registriert: 23.05.2003
Beiträge: 20309



WWW
« Antwort #12 am: 19.08.2011, 17:17 Uhr »
ZitierenZitat


Hallo Tilo,

Ja, wir hatten im Januar das Glück und zwar an der La Perouse Bay auf Maui Wale und Delfine zu sehen. Ein sehr schönes Erlebnis, zumal die Delfine recht nah am Strand waren! Smile

auch dieses Jahr sahen wir von der La Perouse Bay keine Delfine, Wale aber nicht, da es die falsche Jahreszeit war.


Hallo Gwen,

jahaa, ich mag meinen Urlaub gern ganz, an einem Stück und ohne nennenswerte Blessuren beenden Wink Quallen gehören dazu
Das ist zwar nicht die Seite, die ich meinte, aber die Infos sind die gleichen.

Meine Infos sind die gleichen, die du woanders gelesen hast? Seltsam, denn meine Infos habe ich selbst zusammen gestellt und zwar mit jenen Infos, die ich 2010 auf der Ni'ihau-Na Pali-Schnorcheltour von einem Hawaiianer, der zur Crew gehörte, bekam.


LG, Angie
Gespeichert

gwendolyne
Lounge-Member
****
Registriert: 16.08.2011
Beiträge: 161



« Antwort #13 am: 23.08.2011, 00:53 Uhr »
ZitierenZitat

*lol* echt, ich hätte schwören können, den wortlaut in sehr ähnlicher form woanders gelesen zu haben. daraus schließe ich: ich lese zu viel Very Happy

aber ich hätte da noch eine ... ähm ... frauenfrage: wie schaut das denn aus? eine handelsübliche frau ist ja alle paar wochen ein wenig unpässlich. sollte sie sich auf grund der haigefahr dann das baden im meer sparen oder stellt das kein problem da? ich mein, ich möchte im fall der fälle weder mich noch andere gefährden. und da als tipp auf der seite stand, man sollte mit blutenden wunden nicht ins wasser, liegt die frage nahe. zumindest für meinen mann, denn der hatte die idee Wink

good night, gwen
Gespeichert
Angie
Forever Hawai'i !!
Moderator
Diamond Member
*****
Ort: Gran Canaria, Spanien
Registriert: 23.05.2003
Beiträge: 20309



WWW
« Antwort #14 am: 23.08.2011, 13:21 Uhr »
ZitierenZitat


Hallo Gwen,


ich muss gestehen, dass ich diesbezüglich schon immer etwas übervorsichtig war, ob gerechtfertigt oder nicht, weiß ich nicht, jedenfalls lebe ich noch gut und mit sämtlichen Gelenken und wurde nie angeknabbert Wink


LG, Angie
Gespeichert

Seiten: [1] 2 - Letzte  Alle   Nach oben
  Antwort  |  Bookmark hinzufügen  |  Drucken  
 
Gehe zu:  


Impressum - Wir über uns - E-Mail - Startseite
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren Alamo, adeoworld und American Airlines
© 1999 - 2013 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten